Diese Frage ist wohl für viele eine große und wichtige Frage. Wo bleibt die quiek!? Eine Frage, die immer schwer beantwortet werden kann. Sicher ist, sie wird kommen. Warum es dauert und sich verzögert, möchte ich erklären. Ich erkläre es, weil ich mir bewusst bin, das ihr hohe Erwartungen habt. Weil ich mich Euch gegenüber verpflichtet fühle. Weil mir die quiek! auch sehr wichtig ist.

Nach dem AUftritt in der WDR Sendung und nachdem der große Zirkus vorbei war, kam ein großes Loch. Darüber hab ich ja hier schon geschrieben. Seit einiger Zeit hab ich mich gefangen. Ich musste an vielen Stellen aufräumen und viele Projekte aufgeben. Bestehende Projekte wurden gestrafft. quiek! wird als Magazin geführt mit Ratgeber, News-Magazin und Unterhaltung. So wird auch die FB-Seite behandelt. News, neue Seiten, Entdeckungen werden da veröffentlicht.

Die Moehschweinchenfarm pflegt die Fan-Gemeinde und konzentriert sich im Schwerpunkt auf YouTube. Planet Meerschweinchen ist eben die sehr begehrte Community (das Tagesgeschäft machen die Admins. Danke!). Guinea Wiki Pig wird als Nachschlagewerk geführt, wo jeder neue Ratgeber-Beiträge und Wissen über Meerschweinchen veröffentlichen kann.

Was bleibt, ist für einen Einzelkämpfer immer noch sehr viel. Damit alles klappt, hat alles seine festen Arbeitszeiten. So das ich nichts mehr vernachlässige und damit nichts mehr übersehen wird. Ich hab mich organisiert. Das brauchte Zeit. War aber nötig, um nicht wieder in das besagte Loch zu fallen.

Kurz bevor das Heft fertig war, erfuhr ich, das ich einige Artikel nicht nutzen kann. Private und persönliche Differenzen sorgten dafür, das man mir die Verwendung untersagte. Dadurch wird jedoch das Heft recht leer. Nicht vorzeigbar. Darum hab ich vor einigen Wochen vertrauensvolle Kräfte aktiviert, die mir neues Material liefern sollten. Ein Hilferuf. Das die neuen Inhalte nicht von heut auf morgen kommen, das ist klar.

Inzwischen ist das Heft eigentlich fertig. Ich schaue es mir an und bin sehr unzufrieden. Das Niveau, die Qualität stimmt einfach nicht. Es mag mit der Zeit ein verbissener Blick in mir sein. Das weiß ich nicht, kann es aber auch nicht abstreiten. Jedoch muß die Ausgabe 2/2015 mindestens den Standard der letzten Ausgabe entsprechen. Das bin ich Euch schuldig. Das dürft ihr erwarten.

Also hab ich teilweise ganze Seiten entfernt und mache diese noch einmal neu. Ich sammel weitere Inhalte, die einfach ins Heft müssen. Ich hole mir aktuelle Bezüge heraus, die bisher nicht beachtet wurden. Alles Dinge, die das Heft deutlich aufwerten und wichtig sind. Die Tage hab ich den Meeri-Koch mit dem Kreativ-Futter noch einmal nachgedreht und Fotos gemacht. So das im kommenden Heft ausführlicher erklärt wird, wie dieser HotDog funktioniert.

Während ich an der quiek! arbeite, darf ich bestehende Projekte nicht vernachlässigen und folge streng meinen Zeitplan. Und so komme ich vorwärts. Während man bei den anderen Projekten die Ergebnisse schon sieht, fehlt halt das sichtbare Ergebnis der quiek! Aber bei den anderen Projekten kann ich Teilergebnisse zeigen. Die quiek! kann nicht in Teilergebnissen gezeigt werden, weil die quiek! nur als ganzes Heft funktioniert. Ein Roman-Schreiber veröffentlicht ja nicht jede Woche 3-4 Seiten und kurz vor Ende stellt er fest, der Roman muß umgeschrieben werden.

Vielleicht hinkt das Beispiel mit dem Roman. Was ich sagen will: Die Fortschritte sind da, das Heft braucht nicht mehr lang. Ich kann es nur nicht zeigen. Und der Frust ist bei mir groß, weil zum einen will ich das Heft endlich abschließen. Zum anderen ist das Theater um die Verzögerungen echt schwer vermittelbar.

Bitte vergesst nicht. Ich bin eine Privatperson, die das Magazin machen nicht gelernt hat und das quasi alleine umsetzt. Viele Inhalte kommen von Freunden und Partnern, doch letztlich muß ich auch diese Inhalte ins Heft einbauen. quiek ist sehr wertvoll. Und dieses wertvolle Magazin soll nicht billig und mit der heißen Nadel veröffentlicht werden. Kostenlos ist nicht billig hinwerfen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.