Wie Ihr wisst, ist quiek! ausschließlich online in digitaler Form zu erhalten – dafür kostenlos. Wer nun lieber ein Heft in Händen hält, das man auch mal zum Schmökern auf der Arbeit oder dem Klo liegen lassen kann, hat folgende Möglichkeiten:

selbst ausdrucken

Hat man einen eigenen Rechner und Drucker zu Hause ist es ganz einfach die Datei selbst auszudrucken. Öffnet man die quiek! im pdf-Reader steht ein Drucken-Symbol schon bereit.

Um das volle Lese-Erlebnis zu haben möchten wir Euch nahelegen die Datei auf Din A4-Papier in 300 dpi auszudrucken – diese Einstellung ist bei den meisten Druckern Standard. Also keine Angst, wenn Ihr diesbezüglich nichts findet.

Damit nichts von den Seiten verloren geht und alles lesbar bleibt, solltet Ihr in den Eigenschaften Eures Druckers nach der Option „randlos“ suchen und diese auswählen.

Jetzt habt Ihr noch die Möglichkeit, umweltfreundlich und platzsparend zu denken, indem Ihr die quiek! beidseitig ausdruckt, sodass Ihr am Ende auch richtig im Magazin blättern könnt.

Da die meisten Drucker nicht beidseitig drucken können, könnt Ihr in den Druckoptionen auswählen, dass zuerst nur alle ungeraden Seitenzahlen ausgedruckt werden. Danach wiederholt Ihr das Ganze mit allen geraden Seitenzahlen und achtet darauf, das bereits bedruckte Papier in passender Reihenfolge und Richtung wieder in den Drucker einzulegen. Das ist manchmal etwas knifflig. Zur Not druckt Ihr erstmal zwei Test-Seiten aus um zu sehen wie rum Euer Drucker druckt und wagt Euch dann an den Großauftrag „Druck die quiek!“.

ausdrucken lassen

Natürlich könnt Ihr Verwandte/Freunde/Bekannte, die sich auskennen, um Hilfe bitten. Im Nu hättet Ihr die quiek! zur Hand. Ihr habt aber auch die Möglichkeit, die quiek! gegen kleines Geld im Geschäft ausdrucken zu lassen.

Zieht dazu einfach die quiek! auf einen USB-Stick oder alternativ brennt Ihr sie auf CD und geht damit zum nächsten Geschäft, das einen Druck-Service anbietet (Staples z.B.). Dort können die Angestellten Euch die quiek! nicht nur in der richtigen Reihenfolge und beidseitig in guter Qualität ausdrucken, sondern nach Wunsch auch als Heft binden.

Wir hoffen, dass Euch diese Anregungen eine Hilfe sind und wünschen Euch viel Spaß beim Schmökern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.