dl17Gemeiner Stechapfel oder Weißer Stechapfel (Datura stramonium) ist der häufigste Vertreter aus der Gattung der Stechäpfel (Datura). Er besiedelt gerne Brachflächen, aber auch Feldränder. Als Unkraut im Garten kann man ihn ebenfalls vorfinden.

Für Meerschweinchen ist er giftig, denn er enthält die giftigen Stoffe Tropan-Alkaloide, Hyoscyamin und Scopolamin.

Alle Pflanzenteile sind giftig und besonders giftig sind Samen und Wurzeln. Wenn nur Grundblätter vorhanden sind kann man ihn mit Melden, welche man verfüttern kann, verwechseln.

Blüht die Pflanze, kann man sie gut an den weißen trichterförmigen Blüten erkennen. Aus den Blüten entstehen stachelige Kapseln, die rundlich sind. Sie sind ebenfalls ein gutes Erkennungsmerkmal.

Quelle: quiek! Sonderausgabe 1/2014 – Jasmin Falke

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.