Würde ich nicht einfach das machen, was mir in den Kopf kommt, würde es die quiek! nicht geben. Und manchmal weiche ich dann sehr stark von der Spur ab. Trotzdem werden Dinge nicht vergessen, die wichtig sind. Seit gestern um ca. 19 Uhr gibt es den Meeri-Song „Ich liebe doch mein Meerschwein“. Der Song ist gaga und im HipHop/Rap Style. So wie es Ende der 90er Jahre die deutschen Fun-Rapper es machten. Dazu noch ein absurdes Video. Der Song hat aber einen Inhalt, der auch etwas aussagt. Meerschweinchen brauchen Platz und sie sollen nicht allein sein. Zugegeben, das ist nicht viel. Allerdings wird es unterhaltsam präsentiert. Wer keine Angst vor Hörschäden hat und Humor besitzt, wird diesen Song mögen. Heute Abend wird das Video auch nochmal einzeln auf Facebook geteilt. Wer es schon jetzt sehen will, schaut hier.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.